Es gab Tage an denen hat mich das Blog oben gehalten. Da habe ich Kommentare aufgesogen und mich daran festgehalten. Meine Erlebnisse habe ich sofort gepostet. Habe immer teilgenommen an den Abenteuern der 6-7 treuen Leser. Das war eine verrückte Zeit. Heute hat mich eine Jahresbilanzemail meines Blogproviders an meine Paraleelwelt erinnert.

Ein Jahr ist vergangen ohne regelmässige Beiträge, ohne Kommentare auf euren Seiten, ohne Teilhabe. Es ist viel passiert. Die Prioritäten haben sich derart schnell verschoben, dass ich zeitweise nur noch reagieren konnte. Nicht selber gestalten. Das Laufen wurde ganz unwichtig. Die Termine beim Ortophäden waren nebensächlich. Erst jetzt merke ich, wie gesund das eigentlich war.Das Bein ist fast ruhig, der Rücken schmerzt wie ein Rücken von Schreibtischtätern eben schmerzt. Normale Härte.

Im letzten Jahr galt es Menchen zu vermissen, die gestorben sind, neue Aufgaben zu bestehen, ein neues Leben zu beginnen und viel zu Arbeiten. Ich habe mit Mann und Hund und vielen Helfern ein Haus saniert in dem wir jetzt wohnen. Auf dem Land. Hier kann man irgedwann auch wunderbar Radfahren und laufen.

Ich wünsche Euch allen Gesundheit, Glück und Gelassenheit für das neue Jahr!!! Mögen alle Vorhaben in Erfüllung gehen, seien es zeitliche Schallmauern, beruflich motivierte Umzüge, gesundheitliche Blitzgenesungen oder oder oder!

Alles Gute liebe Menschen da draussen!

Advertisements