Meine Mutter hat mich im Herbst 2008 für den Köln Marathon angemeldet. Seid dem trainiere ich zum ersten Mal in meinem Leben für ein konkretes sportliches Ziel. Gelaufen bin ich schon immer. So fühlt es sich jedenfalls an. Mindestens aber seid 15 Jahre. Immer die gleichen 4 Km oder 8 Km Runden. Wegen der frischen Luft in den Lungen, wegen dem Blut, das an der Schläfe pocht, wegen der Gleichzeitigkeit von Denken und Tun. Weil es ist, wie von einer Strömung getragen zu werden: spontan, mühelos, wie ein Fließen. Um das zu erreichen ziehe ich mir die Laufschuhe an und gehe dauerlaufen.
Zwei Jahre hatte das nicht mehr geklappt. Verschiedene Verletzungen haten das Laufen für mich zu einer frustrierenden und schmerzenden Angelegenheit gemacht. Weil ich aber zurück möchte zu diesem Gefühl, startete ich im Dezember 2008 einen neuen Versuch. Ich fing von Vorne an, mit einem Ziel und einem Trainingsplan. Meine Erlebnisse und Rückschläge auf dem Weg zu Marathon schreibe hier auf. Köln war es nicht und das Jahr 2009 auch nicht. Ich wurde zurückgeworfen. Wieder ISG / Rückenprobleme.
Im Frühjahr 2010 nehme ich neuen Anlauf. Ein 3/4 Jahr bin ich nicht gelaufen. Nur Aqua-Jogging und Walken war erlaubt. Jetzt also erst mal die 10 Km wieder schaffen und dann auf dieser Distanz souverän und schnell werden. Über eure Erfahrungen und Kommentare freue ich mich.

2009
bester Volkslauf 10,6 Km > 56:08
Strassenrennen 10 Km > 52:43
Halbmarathon > 2:10:49
2010
noch nichts.
Advertisements

Eine Antwort to “Warum?”

  1. SoulRunner Says:

    Na dann mal viel Spaß dabei.
    Ich laufe seit 2002 in Köln den Marathon und seit 2007 die dortigen diversen Ultradistanzen. Vielleicht sieht man sich dieses jahr und kann einige kilometer zusammen laufen.

    gruss
    der soulrunner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s